Aktuelles und Neugkeiten an der
Schiller-Realschule in Schwäbisch Gmünd

18
Jul 2018

Mittagskonzert an der SRS

Mittagskonzert an der SRS

Chor, Orchester, einzelne Klassen, Solokonzert am Klavier – das neue Format Mittagskonzert begeisterte die Schülerinnen und Schüler.

Welch großes musikalisches Potenzial in den Schülerinnen und Schülern der Schiller Realschule steckt, davon konnten sich alle Zuhörer überzeugen. Das von Frau Beck, federführende Musiklehrerin an der Schiller, organisierte Mittagskonzert war ein voller Erfolg. Der Chor ist durch Frau Becks außerordentliche Engagement auf über 25 Kinder angewachsen und hat an Qualität gewonnen. Er umrahmte zusammen mit dem Orchester das vielfältige Programm. Nach den Darbietungen aus verschiedenen Klassen gab ein Schüler ein kleines Klavierkonzert als krönenden Abschluss. Die musikalischen Darbietungen wurden mit viel Beifall honoriert.

17
Jul 2018

Abschlussklasse 10b der Schiller: Spende für Straßenkinder in Namibia

Abschlussklasse 10b der Schiller: Spende für Straßenkinder in Namibia

Zum Abschluss ihrer Schulzeit an der Schiller Realschule ließen es sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 b nicht nehmen auch an die Kinder zu denken, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Sie unterstützen das Projekt der Schüler Realschule für „Straßenkinder in Namibia“ mit einer großzügigen Spende. Die Leiterinnen des Projekts, Frau Dangelmaier und Frau Beug freuen sich zusammen mit Schulleiter Klaus Dengler über die Zuwendung, die zu 100% den Kindern in Namibia zu Gute kommt.

13
Jul 2018

Abschlussfeier der Schüler der Schiller-Realschule

Abschlussfeier der Schüler der Schiller-Realschule

Am Donnerstag fand die offizielle Zeugnisübergabe der Absolventen der Schiller-Realschule im Prediger statt.

Nach einer musikalischen Eröffnung des Schulchors, unter der Leitung von Frau Beck, begrüßte Hr. Dengler alle Anwesenden. Zunächst präsentierten die Absolventen einige vorbereitete Programmpunkte. So wurde mit Fotos die vergangene Schulzeit betrachtet, Videoausschnitte vorgeführt sowie mit einem "Schlag den Lehrer"-Spiel die Fähigkeiten von Publikum und Lehrern verglichen und auf humoristische Weise alternative Berufe der Lehrerkollegen gesucht . Mit weiteren musikgeprägten Unterbrechungen ging die Zeugnisvergabe und die Überreichung von Belobigungen und Preisen von statten.

Besondere Auszeichnungen erhielten Laura Heintschel als Schuljahresbeste (Note 1,0) und Hannes Kleesattel für herausragendes soziales Engagement.

Umrahmt von der Bewirtung der Klasse 9a war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Copyright by Foto Schweizer, Schwäbisch Gmünd
15
Mai 2018

Zweites Projekttreffen in Liverpool, England

Im Rahmen des Erasmus+- Projekts mit dem Titel „Unissons nos coeurs sans frontières“ („Wir vereinen unsere Herzen ohne Grenzen“) nahm eine Delegation der Schiller-Realschule Schwäbisch Gmünd an einem Treffen in Liverpool teil.

Neben einem Besuch im Museum of Liverpool und einer Stadtführung standen mehrere Arbeitssitzungen zum Thema der sprachlichen und sozialen Eingliederung von Flüchtlingen auf der Tagesordnung.

14
Mai 2018

Jugend trainiert für Olympia - Fußball

Jugend trainiert für Olympia - Fußball

Am 26.04. trat die Mannschaft der Schiller-Realschule im Verbund beim Turnier "Jugend trainiert für Olympia" in Wasseralfingen an. Dies war die zweite Runde (Kreisfinale) in der nach einem Sieg und drei Niederlagen leider kein Weiterkommen möglich war. Herr Bareiß und Herr Dinser-Mayer begleitete die Mannschafft beim Turnier.

21
Mär 2018

Schüler der Schiller-Realschule im Verbund als Forscher im Technorama

In der vergangenen Woche machten sich die Schülerinnen und Schüler der Schiller-Realschule im Vebund auf den Weg ins Technorama. Schon viele Jahre wird die Exkursion nach Winterthur (Schweiz) von der NWA-Fachschaft organisiert.

04
Feb 2018

Ausfahrt zur Staatsoper Stuttgart

Am Mittwoch fand an der Schiller-Realschule im Verbund eine Fahrt zur Staatsoper Stuttgart statt.
Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 und Kolleginnen und Kollegen erlebten eine gelungene Aufführung von Cherubinis „Medea“. Die interessante Inszenierung machte Eindruck.